Die ANDERE Sinnes Reise – Katholikentag in Münster

Katholikentag

Ich wohne im Münsterland und was liegt an diesem langen Christi Himmelfahrt Wochenende näher, als am Katholikentag in Münster teilzunehmen. Willkommen ist JEDER – katholisch sein ist keine Voraussetzung.

Schon recht früh breche ich heute auf und fahre mit meinem Auto nach Dülmen zum Bahnhof. Hier stehen kostenfreie Parkplätze zur Verfügung. Entspannt fahre ich weiter mit dem Zug. Dies kann ich sehr empfehlen, so vermeiden Sie die Parkplatzsuche in Münster und kommen stressfrei an.

Als erstes mache ich mich in Münster auf den Weg zum Schlossplatz. Hier findet die feierliche Messe mit Bischof Felix Genn statt. Rund 25.000 Menschen feiern gemeinsam die Messe. Es ist eine überwältigende Atmosphäre – ich freue mich sehr dies mitzuerleben. Die Botschaft des Bischofs ist, dass wir alle den Frieden in die Welt tragen sollen und unsere Gesellschaft in diesem Sinne prägen sollen.

Nach der Messe geht es für mich in Richtung Dom. Vorbei an vielen Ständen mit unterschiedlichen Angeboten, besuche ich die Ausstellung von Udo Lindenberg’s “10 Geboten” in der Überwasserkirche. Ein Highlight, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Udo Lindenberg präsentiert die 10 Gebote auf die in seinen Liedern besungene ironische Art und Weise und versucht so diesem Thema gerecht zu werden.

Es geht für mich weiter zum Domplatz und zu einer ganz besonderen Bar, der „DANKbar“, die von ehrenamtlichen Damen meiner Pfarrgemeinde organisiert wurde. Hier wird man dazu verleitet innezuhalten – wofür bin ich dankbar? Und die sympatischen Ladys halten trotz des Regens die Stellung.

Es gibt so viele Angebote wie Podiumsdiskussionen, Vorträge, Workshops und viele weitere, die ich hier nicht alle aufzählen kann. Schauen Sie ins Programm des Katholikentags und sollten Sie noch keine Karte gekauft haben und bereits dort sein, entscheiden Sie sich spontan dazu und machen Sie eine SINNES REISE der anderen Art, die so viel mehr berührt als “nur” Ihre Sinne.

Lassen Sie sich von der DANKbar dazu einladen innezuhalten und schreiben Sie hier im Kommentar, wofür Sie heute dankbar sind. Ich leite die Antworten gerne an die Organisatorinnen weiter.

Schreibe einen Kommentar

*