Berliner Baustellen – Architektonische Highlights der Zukunft

rem koolhaas

Heute komme ich zum nächsten Teil meiner Serie der Berliner Architektur-Highlights. Ja, Sie lesen richtig, noch ein Teil.

Bei dem Foto zum Blogbeitrag fragen Sie sich wahrscheinlich was das soll.
Das verrate ich Ihnen: Das ist, wie man unschwer erkennen kann, ein Foto einer Baustelle.

Üblicherweise schaue ich mir, genau wie Sie, vollendete Bauwerke an. Da ich aber von Natur aus ein sehr neugieriger Mensch bin, trieb es mich zu der Baustelle des “Axel Springer Verlag – Neubaus“.

Als ich vor dem unfertigen Bau stand, war ich fasziniert. Schon jetzt lässt sich erahnen, was für ein grandioses Bauwerk hier entsteht oder besser gesagt GROßE BAUKUNST. Viele Architekten standen im Wettbewerb um den Neubau, den Zuschlag bekam der niederländische Architekt Rem Koolhaas. Ich hätte mich anders entschieden, mein absoluter Favorit für den Neubau war der Entwurf von Ole Scheeren – aber mich hat niemand gefragt.

Der Neubau soll in 2020 fertiggestellt sein. Bin jetzt schon gespannt auf die Reise nach Berlin, um das fertige Gebäude zu bestaunen. Sollten Sie zwischendurch mal vor der Baustelle stehen, machen Sie doch bitte ein Foto für mich und senden es mir zu – freue mich darauf.

Schreibe einen Kommentar

*