Mogotes – faszinierende Naturschönheiten

Kuba

In der letzten Woche berichtete ich hier auf meinem Reiseblog über meinen paradiesischen Aufenthalt auf der Halbinsel Varadero auf Kuba.

Zuvor habe ich Kuba bereist und bin tief beeindruckt von dem Geschenk der Schöpfung, das uns täglich und zudem noch völlig unentgeltlich zur Verfügung steht: unsere Natur.

Meine Reise führte in das Viñales Tal, das von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Stundenlang hätte ich das Tal mit seinen Mogotes, den Kalkfelsen, die dort entstanden sind, betrachten können. Das Terracottarot der Erde, das Grün der Vegetation und dann die unwirklich erscheinenden Mogotes verschmelzen an diesem Ort, so dass sie im Auge des Betrachters eine Harmonie ergeben.

Anfang der 1960er Jahre hatte hier ein mexikanischer Künstler die Felsmalerei “Mural de la Prehistoria” geschaffen, die ebenso einen faszinierenden wie surrealen Blickfang bietet.

Egal an welchem Ort ich mich befinde, ich nehme das, was uns die Natur bietet mit all meinen Sinnen auf und bin über das Geschenk mit Dankbarkeit erfüllt. Vielleicht geht es Ihnen ebenso. Schreiben Sie gerne über Ihre Erlebnisse im Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

*