Architektur trifft Mobilität

Gläserne Manufaktur

Ich habe kürzlich, hier auf meinem Reiseblog, von meiner Leidenschaft für Automobile berichtet.

Diese ist auf meinen Reisen, egal ob Citytour oder ein ausgiebiger Erholungsurlaub, immer wieder ein Ziel, insofern es eine Region oder eine Stadt zu bieten hat.

Heute möchte ich über eine Manufaktur berichten, die in Dresden ansässig ist: Die „Gläserne Manufaktur“ des VW Konzerns. Hier wurde der VW Phaeton zusammengesetzt, heute steht der e-Golf auf dem Fließband.

Was solche Manufakturen oftmals gemeinsam haben, ist eine beeindruckende Architektur.

Wiesmann hat auf ein futuristisches Gebäude in Form eines Geckos (Logo von Wiesmann) gesetzt.
Die Gläserne Manufaktur in Dresden ist, wie der Name schon sagt, innen und außen tatsächlich gläsern und bietet einen Blick auf unterschiedliche VW Modelle.

Das Interieur setzt auf Durchblick. Dadurch hat man permanent den Einblick auf die Prozesse des Zusammenbaus der Fahrzeuge. Eine Besichtigung ist möglich und meinerseits sehr empfehlenswert.

Waren Sie vielleicht schon da oder können andere sehenswerte Manufakturen oder Werke empfehlen? Schreiben Sie gerne einen Kommentar zu Ihren Erlebnissen.

Schreibe einen Kommentar

*